Von Wolhyniern, glaffen und pesern

Von Wolhyniern, glaffen und pesern

Meine Großeltern und deren Eltern und Vorfahren stammen aus Wolhynien. Wolhynien liegt in der heutigen Ukraine.

Meine Urahnen wanderten dorthin aus, weil sie da Grund und Boden fruchtbar machen sollten. Zuerst hausten sie dort sogar in Erdhöhlen. Des Schreibens und Lesens kaum mächtig enstand eine Kauderwelsch-Sprache, ein Misch-Masch aus Polnisch, Russisch und deutschen Akzenten.

Manche Worte fließen sogar heute noch ab und an in meinen Wortschatz ein, was manchmal zur Belustigung beiträgt.

Somit hier und heute ein kleines Quiz:
Wer weiß, was „pesern“ heißt im Wolhynischen oder was es bedeuten könnte?

Die ersten Teinehmer mit der richtigen Lösung gewinnen eines meiner Anthologie-Bücher.

Also los, nicht bei Google „stipulieren“ und „glaffen“, sondern raten, raten, raten. (Antwort hier eintragen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*