Ich träume von einem weißen Häuschen. Ein bisschen schief und krumm, mit einer grünen Tür. Unten am Hafen. Oben am Giebel steht „Schmetterlingshäuschen“.

Ein Zuhause, da, wo die Schiffe wohnen. Eine rote Katze schläft im Fenster und ich liege auf dem Rasen im Garten. Den Kopf auf meinen Armen. Ich kann das Blau und das Weiß riechen: Wasser und Salz. Möwen drehen Schleifen im Himmel. Ich bin allein und allein träume ich in den blauen niederländischen Himmel. Bunte Träume.Häuserzeile in Middelborg

Die Schmetterlinge holen sie ab. Meine Wünsche und mein Lachen. Ich sehe ihnen nach und winke.

Ich träume von einem weißen Häuschen …

 

Vlindershuisje                (Brouwershaven, 15.6.2012)

Ik droom van een witte huisje. Een beetje scheef en krom met een groene deur. Beneden de haven. Boven aan de puntgevel staat: „Vlindershuisje“.

Een thuis daar waar de schippen wonen. Een rode poes slaapt in de raam en ik lig op de gras in de tuin. De hoofd op mijn armen. Ik kan het Blauw en het Wit ruiken: Water en zout. Meeuws draaien strikken in de hemel. Ik ben alleen en alleen droom ik in de blauwe nederlandse hemel. Bonte dromen.

De vlinders halen ze af. Mijn wensen en mijn lachen. Ik kijk hem na en wenke.

Ik droom van een witte huisje …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*