Oben ist es still

Suhrkamp Verlag, 2008
ISBN 978-518-42013-3, 316 S., 19,80 €

Oder als Taschenbuch

Suhrkamp Verlag, 2009.
ISBN 978-3-518-46142-6, 316 S., 9,90 €

Ein Beitrag von Ludger Kazmierczak (WDR) zu diesem Buch findet ihr hier [klick]

Gerbrand Bakker ist ein niederländischer Autor der 1962 in Wieringerwaard geboren wurde. Er studierte niederländische Sprach- und Literaturwissenschaften, übersetzte Untertitel für Naturfilme und besitzt sogar ein Diplom als Gärtner.

Unter: www.gerbrandsdingetje.nl erfährt man mehr über den Autoren, der dort auch einen Blog führt. Allerdings in niederländischer Sprache. Der Autor ist auch zu Lesungen in Deutschland unterwegs, die er in deutscher Sprache hält. Ein sehr charismatischer Mann. Ich konnte ihn schon auf einer Lesung in Bielefeld kennenlernen.

Allein schon Gerbrand Bakkers erster Satz zieht den Leser sofort ins Buch:

„Ich habe Vater nach oben geschafft“.

Es geht in diesem außergewöhnlichen Buch um Helmer, der seinen Zwillingsbruder durch einen Unfall verlor. Deshalb musste Helmer sein Studium abbrechen und an Henks Stelle den Hof seines Vaters übernehmen. Die Verlobte von Henk, Riet, wurde damals vom Hof gewiesen. Helmer fügt sich seinem Schicksal und als der Vater bettlägerig wird, räumt er das Parterre leer und trägt seinen alten Vater nach oben ins Obergeschoss des einsam gelegenen Bauernhauses. Er bewirtschaftet den Hof nun allein, versorgt die vielen Milchkühe, zwei Esel, etliche Schafe und Hühner, bringt seinem Vater das Essen hinauf und trägt ihn zum Baden hinunter ins Erdgeschoss.

Und dann taucht Riet eines Tages wieder auf, die mit dem Tod Henks etwas zu tun hatte …

Dieses Buch, das eigentlich in einer ganz stillen, spröden Sprache daherkommt und doch mit einer Wucht trifft, dass man es nicht mehr aus der Hand legen kann! Den Beschreibungen der Natur, der Einsamkeit, der Gedanken Helmers kann man sich nicht entziehen. Eine eigentümliche Stimmung, Atmosphäre liegt in dem Buch, die unbeschreiblich ist! Er beschreibt in Bildern und auch in Szenen, gar nicht mal in Dialogen. Die Zwischenzeilen in diesem Buch sind so faszinierend.

Es lohnt sich, dieses Buch zu erwerben. Bitte in gebundener Form, denn man nimmt es immer wieder in die Hand und wird sich immer daran erinnern. Ein Buch, das man nicht so schnell vergiss.

Also: Langsam lesen und genießen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*