Heartbreaker

Heartbreaker

Berggeist007 / PIXELIO.de

Herr Schröder ist etwas Besonderes! 

Schöner geht´s nicht, denke ich stets, wenn ich ihn sehe. 

Diese Augen! Diese Figur! Dieses Haar! Dieser Blick!

Einfach umwerfend. Herrn Schröder könnte ich nichts, aber auch gar nichts, abschlagen. Ein Blick genügte und sein Wunsch wäre mir Befehl. Herr Schröder ist mein Schwarm. Er ahnt das wohl. Geht aber ganz souverän damit um. Verehrerinnen hat er schließlich genug. Er ist geheimnisvoll, aber niemals arrogant. Er ist wild, sieht aber ganz harmlos aus. Er ist edel und intelligent. Was würde ich geben, einmal, nur einmal, mit ihm, Seite an Seite, spazieren zu gehen. Einen nachmittag ihm nah sein. Ihn verwöhnen. Über den Kopf streichen, ihn mit Kosenamen überhäufen: Mein Bärli, mein Zuckerle, mein Herzallerliebster. Ich würde ihm Leckereien in den Mund schieben und ihn an der langen Leine lassen. Bei mir hätte er es gut, der Herr Schröder.

Doch Herr Schröder will nicht. Er gehört schon zu jemandem. Nämlich zu Frau Schröder-Pösentrup. Sie ist Witwe und hat nicht nur Haare auf den Zähnen, sondern auch auf der Oberlippe. Herr Schröder liebt sie trotzdem. Das sieht man. Und wenn Frau Schröder-Pösentrup ruft: „Schröder! Schröder! Wird´s bald?“, dann fühlt sich Herr Schröder nicht ernsthaft angesprochen. Erst bei einem gefährlichen „Herr !! Schröder !!“ (und Frau Schröder-Pösentrup hat eine schneidende Stimme und rollt das „R“), wird´s was.

Dann hebt er elegant sein Bein und pinkelt an die Laterne. Herr Schröder ist ein wunderbarer Hund. Selbst beim Pinkeln verliert er nie seine Eleganz. Denn Herr Schröder ist ein Weimaraner. Mit Bernsteinaugen und graubraunem Fell.

Herr Schröder ist ein Heartbreaker!

Und weiß das auch!

 

© Sine

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*